Neue Düsseldorfer Tabelle zum 01.08.2015

Die Düsseldorfer Tabelle gilt unter anderem als Richtlinie für Kindesunterhaltszahlungen von getrennt lebenden Müttern und Vätern. Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat nun zum 01.08.2015 seine Tabelle angepasst, so dass im Ergebnis von unterhaltspflichtigen Elternteilen höhere Zahlungen für ihre Kinder zu erfolgen haben.

Somit steigt der für bis zu 5 Jahre alte Kinder zu leistende Mindestunterhalt von monatlich 225 € auf 236 €, der für 6- bis 11-jährige Kinder von 272 € auf 284 €, der für 12- bis 17-jährige Kinder von 334 € auf 348 € und der für 18-jährige und ältere Kinder von 304 € auf 320 €. Abhängig vom Einkommen des unterhaltspflichtigen Elternteils sind selbstverständlich auch höhere Unterhaltszahlungen geschuldet.

Zudem wird das Kindergeld rückwirkend zum 01.01.2015 um jeweils 4 € erhöht und somit von monatlich 184 € auf 188 € für das erste und zweite Kind, von 190 € auf 194 € für das dritte Kind und von 215 € auf 219 € für das vierte und jedes weitere Kind. Das Kindergeld ist in der Regel zur Hälfte auf den Unterhaltsbedarf anzurechnen. Aufgrund ausdrücklicher gesetzlicher Regelung ist für das Jahr 2015 bei der Berechnung des Unterhaltszahlbetrages jedoch nicht von den erhöhten, sondern von den bisherigen Kindergeldbeträgen (184 €, 190 € und 215 €) auszugehen.

Unterhaltsberechtigte Kinder bzw. deren Elternteile sollten daher prüfen, ob ihnen ab dem 01.08.2015 nicht höhere Zahlungen zustehen. Wenn Sie hierbei rechtliche Unterstützung benötigen, steht Ihnen Rechtsanwalt Florian Lange als Fachanwalt für Familienrecht gerne beratend zur Seite.

Die ab dem 01.08.2015 gültige Düsseldorfer Tabelle könnnen Sie hier einsehen.

30.07.2015 von OLG Düsseldorf

Top

Diese Internetpräsenz verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren (sog. Präferenz-Cookies) und um die Zugriffe auf unsere Internetseite zu analysieren (sog. Tracking-Cookies). Cookies zur statistischen Auswertung der Nutzung unserer Internetseite werden auf Ihrem Endgerät nur dann installiert, wenn Sie durch Betätigen der Schaltfläche „Einverstanden" ausdrücklich Ihre Einwilligung hierzu erteilen. Möchten Sie nicht in die Verwendung dieser Cookies einwilligen, müssen Sie lediglich auf die Schaltfläche „Cookies ablehnen“ klicken. Sie werden dann auf eine in ihrem Informationsgehalt und Bedienkomfort deutlich eingeschränkte Version unserer Internetpräsenz ohne Cookies weitergeleitet. Wir empfehlen Ihnen daher, sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden zu erklären.